Tooltip

Wechselrichter speziell für Dächer mit schwierigen Lichtverhältnissen 

Wir verwenden Wechselrichter, die folgende Installation erlauben:

  • Dächer mit teilverschatteten Bereichen
  • Dächer aller Himmelsrichtungen

Jedes Dach kann für Photovoltaik genutzt werden

Dachgauben, Schornsteine, benachbarte Gebäudeteile, Bäume oder sonstige Hindernisse – nicht immer lässt sich vermeiden, dass sie ihre Schatten auf Solaranlagen werfen.

Bei herkömmlichen Solaranlagen wirkt sich eine verschattete Solarzelle wie ein Knick in einem Gartenschlauch aus. Sie blockiert den Stromfluss der ganzen Modulreihe, wird dadurch stark belastet und führt zu teilweise drastischen Einbußen beim Stromertrag. Betroffen von der Ursache sind meist nur einzelne oder wenige Module der PV-Anlage – die Auswirkungen schlagen sich jedoch in der Leistung der gesamten Anlage nieder.

Wir haben Wechselrichter der PPI-Serie im Programm, die eine effiziente und sichere Alternative sind, um diesen "Dominoeffekt" zu verhindern. Aufgrund der parallelen Verschaltungstechnik beeinflusst ein Schatten auf einem Modul keine anderen Module. Eine maximale Energieausbeute ist somit gewährleistet.